Leipzig, Familienszene

Someone’s family, somewhere, yesterday

ADN-ZB Grubitzsch 7.8.84 Leipzig: Kinderreich ist das Studentenpaar Reichel- Sylke und Wolfhard studieren Medizin an der Leipziger Karl-Marx-Universität. Am 27.5.83 wurden ihre Drillinge Barbara, Franziska und Friederike geboren. Die junge Familie wohnt in einer Dreiraum-Neubauwohnung in Leipzig-Grünau, für die nur 12 M Miete bezahlt werden müssen. Die junge Mutter setzte ein Jahr mit dem Studium aus und wurde in dieser Zeit vom stellvertretenden Direktor der Frauenklinik Prof. Karl-Eugen Ruckhäberle betreut. Er ist ihr Mentor für die Diplomarbeit, die sie im 3. Studienjahr abschließen will. Ihr Staatsexamen Anatomie hat Sylke Reichsel mit “Gut” bestanden. Ab September wird mit ihr ein Fördervertrag abgeschlossen. Außerdem hat sie bereits jetzt einen gestaffelten Prüfungsplan. Fdür die Kinder wurden dem Ehepaae eine Hauswirtschaftshilfe von der Volkssolidarität zur Vefügung gestellt, die drei Jahre lang von der Volkssolidarität und von der Universität bezahlt wird. Als kinderreiche Familie erhalten die Reichels für jedes Kind einen Zuschuß von 50.-M von der Universität zum staatlichen Kindergeld und 175.-M Sozialunterstützung zum Stipendium. Außerdem erhalten sie wie die anderen kinderreichen Familien 300.-M Unterstützung im Jahr und können gesonderte Einkaufsmöglichkeiten in Anspruch nehmen. (siehe auch 16 und 18N)

Leave a Reply